Zahnärzte Dr. Wunderer & Dr. Jung - Implantologie 1

Implantologie

Was sind Implantate?

Dentale Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die fast ausschließlich aus Titan gefertigt in den Kieferknochen eingebracht werden und als Verankerung für jede Art von Zahnersatz dienen. Titan wird in der Chirurgie seit Jahrzehnten auch auf anderen Gebieten, wie z.B. künstlichen Hüft- oder Kniegelenken verwendet und ist körperneutral. Abwehrreaktionen auf Titan sind nicht bekannt.

Wie läuft die Behandlung ab?

Die Behandlung beginnt mit einer ausführlichen Beratung in Verbindung mit einer eingehenden Untersuchung und anschließender individueller Planung, die oft schon vor oder mit Entnahme der nicht mehr erhaltungswürdigen Zähne beginnt. Wir ermitteln für Sie den Zeit- und Geldaufwand und beraten Sie über mögliche Alternativen. Wir möchten, dass alle Ihre Fragen vor Behandlungsbeginn beantwortet sind!

Sie haben sich für ein Implantat entschieden.

Jetzt folgt das Einbringen des Implantats – normalerweise in lokaler Betäubung, gleich wie bei allen anderen zahnärztlichen Behandlungen. Nach dem Einsetzen folgt eine mehrmonatige Einheilphase in der Sie ggf. eine Übergangsversorgung erhalten. Abschließend wird die künstliche Zahnwurzel mit der geplanten Versorgung belastet.

Noch ein Hinweis:
Implantate sind eine wissenschaftliche anerkannte und etablierte Methode um fehlende Zähne zu ersetzen. Gleich aus welchem Grund Zähne verloren gingen, bedarf es in jedem Fall eine ausführliche Planung und vor allem Geduld bei der Behandlung. „Neue Zähne an einem Tag“ sind nicht möglich und solche Behandlungsmethoden scheitern ausnahmslos.

Wie lange halten Implantate?

Aussagefähige Langzeitstudien der modernen Implantologie zeigen, dass Patienten mit Ihren Implantaten mehr als 25 Jahre gut kauen können.
Die vier wichtigsten Faktoren sind hierfür:

  • Die richtige Planung
  • Die richtige Operationstechnik des Spezialisten
  • Die richtige Versorgung
  • Und vor allem eine gute Mundhygiene

Welche Vorteile haben Implantate?

Mit künstlichen Zahnwurzeln kann nicht nur der sichtbare Teil der Zähne sondern auch die Verankerung im Knochen ersetzt werden. So können benachbarte Zähne, die bisher in geplante Versorgungen miteinbezogen und abgeschliffen werden mussten, geschont werden. Keine andere Methode kommt der natürlichen Situation so nahe.

Durch die feste Verankerung im Knochen kann bedingt abnehmbarer Zahnersatz grazil gestaltet werden und z.B. auf störenden Kunststoff am Gaumen oft verzichtet werden.

Wird Knochen dauerhaft nicht belastet baut er sich ab. Implantate reduzieren diesen Effekt. Sollte aus irgendeinem Grund zu späterem Zeitpunkt eine Erweiterung, Veränderung oder Korrektur an der implantatgetragenen Versorgung nötig werden ist es möglich neuen Zahnersatz auf bereits gesetzten Implantaten zu integrieren.

Bei Zahnlosigkeit und stark reduziertem Knochen, kann durch Implantate und geringfügige Umarbeitung bereits bestehender Zahnersatz einfach und effektiv wieder stabil im Mund verankert werden.

Woher stammen die Implantate?

Wir verwenden ausschließlich in Deutschland gefertigte, zertifizierte Qualitätsimplantate, die strengen Produktions- und Hygienekontrollen unterliegen.

Ebenso arbeiten wir ausschließlich mit hochqualifizierten, heimischen Zahntechnikern zusammen.

Wieviel kosten Implantate?

Gute Implantate werden mit höchster Präzision gefertigt, dadurch entstehen bereits erhebliche Materialkosten. Hinzu kommt das Honorar für die Behandlung, das sich an Umfang und Schwierigkeitsgrad der geplanten Maßnahmen orientiert. Ihre Investition für ein Implantat beträgt etwa 800,- Euro bis 1400,- (Inkl. Aller Materialkosten, Arzthonorare, Begleitleistungen wie Diagnostik, Planung, Operation etc.)

Diese Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht erstattet.
Private Krankenkassen und Zusatzversicherungen erstatten diese Kosten im Rahmen der abgeschlossenen Tarife.

Zu den oben genannten Beträgen kommen dann noch die Kosten für den Zahnersatz (Brücken, Kronen, Prothesen).

Vor jeder Behandlung erhalten Sie von uns selbstverständlich eine Auflistung aller geplanten Maßnahmen und aller voraussichtlich entstehenden Kosten.